Geräuchertes Lachsfilet auf Randencreme

Geräuchertes Lachsfilet auf Randencreme

40 Min.

Optisch und geschmacklich toll: geräucherte Wildlachsrückenfilets werden erwärmt auf einer Creme aus pürierten Randen und mit marinierten Randen serviert.

  • Glutenfrei

Zutaten

Hauptgericht

Für

4
  • 2
  • 4
  • 6
  • 8
  • 10
  • 12

Personen

Warum kann ich nicht frei eine Anzahl wählen?

Keine krummen Dinger

Für 4, für 8 oder 12 Personen? Bei Migusto kannst du die Zutaten nur hochrechnen, wenn das Rezept auch mit den angepassten Mengen sicher gelingt.

  • 1kleine rohe Randen, z. B. rot und Chioggia
  • Fleur de sel
  • 1 ELEssig, z. B. Apfelessig
  • 15 gButter
  • 1 TLCurry, z. B. Indian Madras Curry
  • 150 ggekochte Randenwürfel
  • Pfeffer, z. B. Lampong-Pfeffer
  • 0,25 dlSonnenblumenöl
  • 2geräucherte Wildlachsrückenfilets à ca. 120 g
  • Kresse zum Servieren
  • 2kleine rohe Randen, z. B. rot und Chioggia
  • Fleur de sel
  • 2 ELEssig, z. B. Apfelessig
  • 30 gButter
  • 2 TLCurry, z. B. Indian Madras Curry
  • 300 ggekochte Randenwürfel
  • Pfeffer, z. B. Lampong-Pfeffer
  • 0,5 dlSonnenblumenöl
  • 4geräucherte Wildlachsrückenfilets à ca. 120 g
  • Kresse zum Servieren
  • 3kleine rohe Randen, z. B. rot und Chioggia
  • Fleur de sel
  • 3 ELEssig, z. B. Apfelessig
  • 45 gButter
  • 3 TLCurry, z. B. Indian Madras Curry
  • 450 ggekochte Randenwürfel
  • Pfeffer, z. B. Lampong-Pfeffer
  • 0,75 dlSonnenblumenöl
  • 6geräucherte Wildlachsrückenfilets à ca. 120 g
  • Kresse zum Servieren
  • 4kleine rohe Randen, z. B. rot und Chioggia
  • Fleur de sel
  • 4 ELEssig, z. B. Apfelessig
  • 60 gButter
  • 4 TLCurry, z. B. Indian Madras Curry
  • 600 ggekochte Randenwürfel
  • Pfeffer, z. B. Lampong-Pfeffer
  • 1 dlSonnenblumenöl
  • 8geräucherte Wildlachsrückenfilets à ca. 120 g
  • Kresse zum Servieren
  • 5kleine rohe Randen, z. B. rot und Chioggia
  • Fleur de sel
  • 5 ELEssig, z. B. Apfelessig
  • 75 gButter
  • 5 TLCurry, z. B. Indian Madras Curry
  • 750 ggekochte Randenwürfel
  • Pfeffer, z. B. Lampong-Pfeffer
  • 1,25 dlSonnenblumenöl
  • 10geräucherte Wildlachsrückenfilets à ca. 120 g
  • Kresse zum Servieren
  • 6kleine rohe Randen, z. B. rot und Chioggia
  • Fleur de sel
  • 6 ELEssig, z. B. Apfelessig
  • 90 gButter
  • 6 TLCurry, z. B. Indian Madras Curry
  • 900 ggekochte Randenwürfel
  • Pfeffer, z. B. Lampong-Pfeffer
  • 1,5 dlSonnenblumenöl
  • 12geräucherte Wildlachsrückenfilets à ca. 120 g
  • Kresse zum Servieren
Kilokalorien
370 kcal
1.550 kj
Eiweiss
31 g
34,4 %
Fett
20 g
50 %
Kohlenhydrate
14 g
15,6 %

So gehts

Zubereitung:
ca. 40 Minuten
  1. Randen in dünne Scheiben hobeln. Mit Salz und Essig marinieren. Beiseitestellen. Butter in einer Pfanne erhitzen. Curry und Randenwürfel beigeben. Randen bei mittlerer Hitze zugedeckt warm werden lassen. Pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Creme abgedeckt warm halten.

    fast fertig
  2. Öl erwärmen und über die Lachsfilets giessen. Fisch im warmen Öl wenden und kurz darin liegen lassen, bis er etwas warm ist. Fisch auf der Randencreme anrichten. Mit beiseitegestellten marinierten Randen und Kresse servieren.

    fast fertig
Rezept: Vanessa Fuchs

Nährwerte pro Portion

Gewusst wie

Mit Root-Chips servieren. Fisch eine halbe Stunde vor dem Servieren aus dem Kühlschrank nehmen.

Mitglied werden und bewerten

Mehr Rezepte

Mehr Inspiration