Kefir

Kefir gilt als das gesündeste Sauermilchprodukt. Er ist leicht verdaulich und wohltuend für den Darm. In der Küche lässt er sich wie Joghurt verwenden.

Kefir

Kefir feiert alle paar Jahre mal Renaissance. Heute wird der dickflüssige Sauermilchdrink als Alternative zu Joghurts & Co. gepriesen. In den 1970er-Jahren galt er als Geheimtipp für die Selbstversorgung. Damals gab es Kefir nämlich nicht im Supermarkt zu kaufen, sondern wurde daheim mittels einem blumenkohlartigen Hefepilz, dem Kefirpilz, in Kuh-, Schaf- oder Ziegenmilch angesetzt.

Ob industriell oder hausgemacht: An seinem legendären Ruf hat sich bis dato nichts geändert. Kefir wird als Champagner unter den Sauermilchprodukten gehandelt. In seiner Heimat, dem Kaukasus, gilt er gar seit Jahrtausenden als Lebenselixier, als «Getränk der Hundertjährigen». Tatsache ist: Kefir ist leicht verdaulich, gut für den Darm und reich an Vitaminen der B-Gruppe. Er lässt sich wie Joghurt verwenden, schmeckt pur, mit frischen Kräutern, Frühlingszwiebeln, Knoblauch, Minze, frisch geriebenem Ingwer oder Honig und Früchten. Er macht sich auch gut in Salat-Dressings, Dips, Müesli und Saucen.

Psst, weitersagen!
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden

Passende Rezepte

Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und das Rezept speichern.
Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
Dieses Rezepte gefällt Ihnen?
Klicken Sie auf das Herz und das Rezept wird in Ihrer Liste gespeichert.
10 Min.
Einsteiger

10x Cumulus Punkte erhalten. anmelden & punkten!

Jetzt Clubmitglied werden und profitieren

Alle Clubvorteile auf einen Blick

Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und den Tipp&Trick speichern.
Dieser Tipp gefällt Ihnen?
Klicken Sie auf das Herz und der Tipp wird in Ihrer Liste gespeichert.
Bitte versuchen Sie es später nochmals
Der Server steht im Moment nicht zur Verfügung.