Psst, weitersagen!
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden
Gefällt Ihnen dieser Tipp&Trick?
Jetzt bewerten
    (0)
    Kardamomkapseln

    Kardamom

    Der intensiv duftende Kardamom mit seinem süsslich-scharfen Aroma veredelt Currys und arabische Gerichte. Zudem gibt er Süssem wie Lebkuchen Pfiff.

    Wenn von Kardamom die Rede ist, geht es in der Regel um das korrekt als Grüner Kardamom bezeichnete Gewürz. Die Pflanze gehört zur Familie der Ingwergewächse. Kardamom hat ein süsslich-scharfes, intensiv duftendes Aroma. Die von Hand geernteten Kapseln – Kardamom gehört mit Safran und Vanille zu den kostbarsten Gewürzen – werden getrocknet. In der Küche kann man die ganzen Kapseln verwenden oder nur die dunkeln Samen, die in den Kapseln stecken. Auch gemahlen wird Kardamom angeboten. Grüner Kardamom passt zu salzigen bzw. scharfen wie zu süssen Gerichten. Man kennt ihn vor allem in der asiatischen und arabischen Küche. Er ist auch in Lebkuchenmischungen anzutreffen oder in arabischen Kaffees.

    Kardamom ganz (Kapseln)

    Kardamomkapseln

    Kardamomkapseln werden vor allem in Schmorgerichten verwendet. Das Gewürz bleibt fest und wird nicht mitgegessen. Wobei das Beissen auf eine Kapsel ein spannendes Geschmackserlebnis bietet. Will man nur die Samen verwenden, kann man sie aus den Kapseln lösen; in einer Kapsel stecken vier bis acht Samen.

    Kardamom-Samen

    Die kleinen, harten Samen aus Kardamomkapseln werden in Gerichten manchmal ganz verwendet; beim Draufbeissen gibt es eine kleine Geschmacksexplosion im Mund. Meistens werden die Samen aber gemörsert, zerdrückt oder gemahlen. Sie sollen die Verdauung unterstützen und helfen, Schleimhäute abzuschwellen.

    Kardamom gemahlen

    Kardamom gemahlen

    Für handelsüblichen, gemahlenen Kardamom werden oft nicht nur die Samen, sondern auch die Kapseln gemahlen. Das feine Pulver mit dem intensiven Duft kann für Backwaren verwendet oder mit anderen Gewürzen zu Currys gemischt werden. In Suppen und Tees löst es sich leicht auf.

    Schwarzer Kardamom

    Schwarzer Kardamom

    Der Schwarze Kardamom ist eigentlich braun. Sein Aroma ist erdiger und erinnert an Nadelbäume und Kampfer. Durch das traditionelle Trocknen an offenem Feuer hat er oft eine rauchige Note. Er passt vor allem zu deftigen Fleischgerichten.

    Fotos: iStockphoto, Getty Images

    Psst, weitersagen!
    Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden

    10x Cumulus Punkte erhalten. anmelden & punkten!

    Jetzt Clubmitglied werden und profitieren

    Alle Clubvorteile auf einen Blick

    Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
    Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und den Tipp&Trick speichern.
    Dieser Tipp gefällt Ihnen?
    Klicken Sie auf das Herz und der Tipp wird in Ihrer Liste gespeichert.
    Bitte versuchen Sie es später nochmals
    Der Server steht im Moment nicht zur Verfügung.