Felchen

Felchen kommen in unseren Seen häufig vor, auch als Albeli oder Balchen. Das feine Fleisch ist beliebt und lässt sich auf viele Arten zubereiten.

Felchen

Felchen kommen in den Schweizer Seen häufig vor und sind hierzulande sehr beliebt. Neben den «offiziellen» Begriffen Renke und Maräne sind Felchen bei uns unter vielen weiteren Namen bekannt, etwa als Albeli, Ballen, Balchen, Blaufelchen, Bondelle oder Brienzling, wobei es sich teils um regional entstandene Unterarten handelt. Der elegante, schlanke Fisch ist meist zwischen 40 und 60 cm lang und 1 bis 4 kg schwer, er kann aber auch bis zu einem Meter lang und 10 kg schwer werden. Das Fleisch der Felchen ist weiss und hat ein feines, leicht nussiges Aroma. Es eignet sich zum Braten, Kochen, Dünsten wie auch zum Räuchern. Weil die Schuppen der Felchen recht grob sind, wird die Haut meistens entfernt. Der Fisch kann auch ganz zubereitet werden, etwa zusammen mit Gemüse im Ofen gebacken.

Psst, weitersagen!
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden

Passende Rezepte

Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und das Rezept speichern.
Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
Dieses Rezepte gefällt Ihnen?
Klicken Sie auf das Herz und das Rezept wird in Ihrer Liste gespeichert.
30 Min.
Geübt

10x Cumulus Punkte erhalten. anmelden & punkten!

Jetzt Clubmitglied werden und profitieren

Alle Clubvorteile auf einen Blick

Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und den Tipp&Trick speichern.
Dieser Tipp gefällt Ihnen?
Klicken Sie auf das Herz und der Tipp wird in Ihrer Liste gespeichert.
Bitte versuchen Sie es später nochmals
Der Server steht im Moment nicht zur Verfügung.