Wrap mit selbst gemachtem Seitan

Wrap mit selbst gemachtem Seitan

4 Std. 30 Min.

Wraps mit einer Füllung aus Seitan, Kräutern, Joghurtalternative, Tomaten und Gurke sind ein attraktives Fingerfood. Seitan kann man aus Mehl selbst machen.

  • Laktosefrei
  • Vegan

Zutaten

HauptgerichtFür 4 Personen

Warum kann ich nicht frei eine Anzahl wählen?

Keine krummen Dinger

Für 4, für 8 oder 12 Personen? Bei Migusto kannst du die Zutaten nur hochrechnen, wenn das Rezept auch mit den angepassten Mengen sicher gelingt.

  • Seitan

  • 625 gWasser
  • 1 kgMehl
  • 2 lvegane Gemüsebouillon
  • 2 TLSalz
  • 3 ELvegane Sojasauce
  • Wrap

  • 2 ELÖl
  • Salz
  • Pfeffer
  • getrockneter Majoran
  • 1 BundKräuter, z. B. Petersilie, Schnittlauch
  • 1 BecherJoghurtalternative aus Soja
  • 1Zitrone
  • 250 gCherrytomaten
  • ½Gurke
  • 1Mini-Lattich
  • 4Fladenbrote, z.B. Piadine
Kilokalorien
1.300 kcal
5.500 kj
Eiweiss
45 g
14,2 %
Fett
16 g
11,3 %
Kohlenhydrate
237 g
74,5 %

So gehts

Zubereitung:
ca. 60 Minuten
ruhen lassen:
ca. 90 Minuten
ziehen lassen:
ca. 2 Stunden
Gesamt:
4 Std. 30 Min.
  1. Weiter gehts

    Seitanvorbereitung

    Wasser und Mehl zu einem Teig kneten. Zu einer Kugel formen und für ca. 90 Minuten in kaltes Wasser legen.

    fast fertig
  2. Weiter gehts

    Seitanzubereitung

    Wasser abgiessen. Teig in frischem kaltem Wasser kneten und so die Stärke herauswaschen, bis das Wasser weiss ist. Vorgang drei bis fünf Mal wiederholen. Das so entstandene Weizeneiweiss (Seitan), ca. 500 g, durch ein Sieb abgiessen und abtropfen lassen. Zu einem länglichen Strang formen. Zweimal einschneiden und die Stränge straff miteinander verflechten. Bouillon mit Salz und Sojasauce aufkochen. Seitan hineingeben und auf kleinster Stufe ca. 2 Stunden zugedeckt ziehen lassen. Herausnehmen und abkühlen lassen. In mundgerechte Stücke zupfen.

    fast fertig
  3. Weiter gehts

    Wrap-Füllung

    Seitan in Öl ca. 5 Minuten knusprig anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Majoran würzen. Kräuter fein hacken. Mit Joghurtalternative mischen. Zitrone halbieren. Eine Hälfte in Schnitze schneiden. Rest auspressen. Joghurt mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Tomaten vierteln, Gurken in dünne Scheiben schneiden. Lattichblätter abtrennen. Fladenbrot in einer Bratpfanne ohne Fett erwärmen, mit Joghurtsauce bestreichen. Tomaten, Gurken, Lattich und Seitan darauf verteilen. Wraps einrollen und mit Zitronenschnitzen servieren.

    fast fertig
Rezept: Philipp Wagner
Quelle: https://migusto.migros.ch/de/rezepte/wrap-mit-selbst-gemachtem-seitan

Nährwerte pro Portion

Gewusst wie

Füllung kann auch in einem Pitabrot serviert werden. Fladenbrote können auch im vorgeheizten Ofen erwärmt werden.

Mitglied werden und bewerten

Mehr Rezepte

Mehr Inspiration