En Guete! Jetzt weitersagen
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden
Gefällt Ihnen dieser Tipp&Trick?
Jetzt bewerten
    (3,6)
    Dünsten

    Dünsten

    Beim Dünsten wird die Eigenflüssigkeit des Garguts genutzt. Reicht sie für die nötige Dampfentwicklung nicht aus, kann man etwas Fremdflüssigkeit zugeben.

    Dünsten ist ein Garprozess, bei dem keine oder nur wenig Fremdflüssigkeit benötigt wird. Der Anteil an Eigenflüssigkeit des Gargutes wird genutzt, um die erforderliche Dampfentwicklung zu gewährleisten. Reicht die Eigenflüssigkeit nicht aus, wird diese mit wenig Fremdflüssigkeit ergänzt. Das Gargut wird in einer Pfanne in Fett bei mittlerer Hitze erhitzt, dabei entsteht keine Bräunung. Danach wird das Gargut mit einem gut abschliessenden Deckel zugedeckt und auf dem Herd fertig gegart. Weil mit wenig Flüssigkeit gearbeitet und das Gargut nicht angebraten wird, kommt das Eigenaroma der Zutaten optimal zur Geltung.

    Dünsten ohne Fremdflüssigkeit

    Gargut

    Pilze, Früchte und Gemüse mit hohem Wassergehalt
    Zum Beispiel: Champignons, Tomaten, Zucchetti, Peperoni, Äpfel, Pfirsich

    Pfanne mit Deckel, Bratschaufel, Fett, Gargut, Gewürze, Flüssigkeit

    Pfanne mit Deckel, Bratschaufel, Fett, Gargut, Gewürze, Flüssigkeit.

    1/6
    Öl in einer Pfanne erhitzen.

    Öl in einer Pfanne erhitzen.

    1/6
    Gargut beigeben und bei mittlerer Hitze im Öl andünsten.

    Gargut beigeben und bei mittlerer Hitze im Öl andünsten.

    1/6
    Würzen.

    Würzen.

    1/6
    Bei mittlerer Hitze Gargut zugedeckt weich dünsten.

    Bei mittlerer Hitze Gargut zugedeckt weich dünsten.

    1/6
    Gargut anrichten.

    Gargut anrichten.

    1/6
    1. Das braucht's: Pfanne mit Deckel, Bratschaufel, Öl, Gargut und Gewürze.
    2. Öl in Pfanne erhitzen und Gargut hinzugeben. Bei mittlerer Hitze andünsten und würzen.
    3. Bei mittlerer Hitze zugedeckt weiter dünsten, bis das Gargut weich ist.
    4. Gargut auf Teller anrichten.

    Dünsten mit Fremdflüssigkeit

    Gargut

    • Gemüse mit niedrigerem Wassergehalt Zum Beispiel: Kartoffeln, Lauch, Karotten
    • Fleisch Zum Beispiel: gewürfeltes durchzogenes Fleisch von Rind, Kalb, Lamm oder Geflügel
    Pfanne mit Deckel, Bratschaufel, Fett, Gargut, Gewürze, Flüssigkeit

    Pfanne mit Deckel, Bratschaufel, Fett, Gargut, Gewürze, Flüssigkeit.

    1/6
    Öl in einer Pfanne erhitzen.

    Öl in einer Pfanne erhitzen.

    1/6
    Gargut beigeben und bei mittlerer Hitze im Öl farblos andünsten.

    Gargut beigeben und bei mittlerer Hitze im Öl farblos andünsten.

    1/6
    Würzen.

    Würzen.

    1/6
    Mit wenig Flüssigkeit ablöschen.

    Mit wenig Flüssigkeit ablöschen.

    1/6
    Bei mittlerer Hitze Gargut zugedeckt weich dünsten. Ab und zu kontrollieren, ob noch genügend Flüssigkeit vorhanden ist.

    Bei mittlerer Hitze Gargut zugedeckt weich dünsten. Ab und zu kontrollieren, ob noch genügend Flüssigkeit vorhanden ist.

    1/6
    Gargut anrichten.

    Gargut anrichten.

    1/6
    1. Das braucht's: Pfanne mit Deckel, Bratschaufel, Öl, Gargut, Gewürze und Flüssigkeit.
    2. Öl in Pfanne erhitzen und Gargut hinzugeben. Bei mittlerer Hitze andünsten und würzen.
    3. Erhitztes Gargut mit etwas Flüssigkeit ablöschen.
    4. Bei mittlerer Hitze zugedeckt weiter dünsten. Gelegentlich prüfen, ob noch genügend Flüssigkeit in der Pfanne ist.
    5. Ist das Gargut weich, kann man es servieren.

    Tipp

    • Wichtig ist, dass der Deckel gut abschliesst.
    • Diese fettarme Garmethode eignet sich für gesundheitsbewusste Ernährung.
    • Eine Variante des Dünstens ist die Zubereitung en papillote, das Garen im eigenen Saft in einer verschlossenen Folie oder in einem Backpapier.
    • Bei Fleischgerichten ist das Dünsten dem Schmoren sehr ähnlich. Der Unterschied liegt darin, dass beim Dünsten das Fleisch nicht angebraten wird und somit der Eigengeschmack des Fleisches stärker zur Geltung kommt.
    • Als Flüssigkeit wird Wein, Bouillon, Fond oder Wasser verwendet.
    Ihre Meinung zum Artikel
    Geben Sie Ihren Senf dazu
    Hinzufügen

    Vielen Dank für Ihren Beitrag. Dieser wird nun geprüft und so schnell wie möglich aufgeschaltet.

    Kommentare (0)
    Bewertungen

    Dieser Artikel gefällt Ihnen? Wir freuen uns über Ihre Bewertung

      (3,6)

      Der Artikel wurde bereits von 5 Person(en) bewertet.

      En Guete! Jetzt weitersagen
      Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden

      Rezepte nach Ihrem Gusto

      Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und das Rezept speichern.
      Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
      Dieses Rezepte gefällt Ihnen?
      Klicken Sie auf das Herz und das Rezept wird in Ihrer Liste gespeichert.
      30 Min.
      Einsteiger
      Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und das Rezept speichern.
      Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
      Dieses Rezepte gefällt Ihnen?
      Klicken Sie auf das Herz und das Rezept wird in Ihrer Liste gespeichert.
      1,2 Std.
      Einsteiger
      Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und das Rezept speichern.
      Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
      Dieses Rezepte gefällt Ihnen?
      Klicken Sie auf das Herz und das Rezept wird in Ihrer Liste gespeichert.
      30 Min.
      Geübt
      Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und das Rezept speichern.
      Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
      Dieses Rezepte gefällt Ihnen?
      Klicken Sie auf das Herz und das Rezept wird in Ihrer Liste gespeichert.
      20 Min.
      Einsteiger

      10x Cumulus Punkte erhalten. anmelden & punkten!

      Jetzt Clubmitglied werden und profitieren

      Alle Clubvorteile auf einen Blick

      Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
      Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und den Tipp&Trick speichern.
      Dieser Tipp gefällt Ihnen?
      Klicken Sie auf das Herz und der Tipp wird in Ihrer Liste gespeichert.
      Bitte versuchen Sie es später nochmals
      Der Server steht im Moment nicht zur Verfügung.