Psst, weitersagen!
Teilen Sie diese Geschichte mit Ihren Freunden
Gefällt Ihnen diese Geschichte?
Jetzt bewerten
    (4,8)
    Hotdog

    XXL auf amerikanischen Tellern

    Dass in den USA alles ein Stück grösser und verrückter sein darf, ist bekannt. Allerdings widerspiegelt sich der Grössenwahn auch beim Essen.

    Die Amerikaner nennen es «portion distortion»: Die Tatsache, dass im Land der unbegrenzten Möglichkeiten auch die Portionengrössen oft schier unendliche Dimensionen annehmen. Wie die amerikanische Gesellschaft für Diätetik und Ernährung schon 2003 feststellte, überschreiten die meisten Menus, wie sie in Restaurants serviert werden, die empfohlenen Portionsgrössen (standard serving sizes) um das 2- bis 8-fache. Die Portionen seien in den letzten Jahren immer grösser geworden. In den Fast-Food-Restaurants etwa wird heute 2 bis 5 Mal so viel serviert wie noch in den 1950er Jahren. Die Folgen sind bekannt: Ernährungsbedingte Krankheiten wie Diabetes Typ II sind in den USA rasant auf dem Vormarsch.

    In den USA gilt: Size matters

    Uns hat interessiert, wie es denn auf amerikanischen Tellern tatsächlich so aussieht. Ganz ohne Anspruch auf Objektivität, sondern vielmehr mit dem Ziel einer visuellen Momentaufnahme haben wir den in Cincinnati (Ohio) beheimateten Fotografen David Stephen Kalonick gebeten, typisch amerikanische Menus unter die Lupe zu nehmen. Seine Aufgabe war nicht, den Extremen nachzuspüren und besonders grosse Menus zu fotografieren. Er besuchte vielmehr jene Orte, die er auch in seiner Freizeit frequentiert. Seine Bilder geben einen kleinen Einblick in die kulinarische Vielfalt einer amerikanischen Grossstadt, und sie machen deutlich, dass in Amerika nach wie vor eine Maxime vor allen anderen steht: Size matters.

    Eli’s BBQ

    «Klassisch amerikanisches Barbecue. Das bekommt man bei Eli’s BBQ serviert. Das Lokal ist sehr beliebt, im Sommer steht man schnell einmal eine oder zwei Stunden an, um einen Tisch zu bekommen. Wegen der grossen Nachfrage liessen sie für 300 000 Dollar einen massgeschneiderten Smoker herstellen. Ich habe einen Pulled-Pork-Burger mit Coleslaw bestellt, dazu gibts geräucherte Baked Beans und Jalapeño-Maisbrot. Und zum Trinken ein Ale-8-One, eine Art Ginger Ale aus Kentucky.»

    Mama Lo Hizo

    «Bei Mama Lo Hizo war ich ehrlich gesagt zum ersten Mal, aber ich wollte schon lange mal herkommen. Hier gibts mördermässig gutes Tex-Mex-Essen, also Tacos, Burritos, mexikanische Lasagne, frische Salsas und Guacamole. Ich hatte Lust auf Fish-Tacos, dazu Nacho-Chips mit Queso Blanco, einer weissen Käsesauce. Die Getränke sind direkt aus Mexiko importiert. Ich habe mich für eine Flasche Jarritos mit Ananasgeschmack entschieden.»

    Skyline Chili

    «Hier müssen wir wohl durch. Das Magazin Deadspin bezeichnete Cincinnati Chili einst als "schlimmstes, traurigstes, deprimierendstes Zeug der Welt". Aber die Leute lieben es, das Gericht ist im ganzen Land bekannt. Es besteht aus Spaghetti, die mit roten Bohnen, Zwiebeln, einer geheimen Hackfleischsauce und ganz viel Käse überhäuft werden. In der Sauce hats unter anderem Zimt und Schokolade drin. Bei Skyline Chili machen sie auch hervorragende Cheese Coneys, das sind Hotdogs, die nach dem gleichen Prinzip aufgemotzt werden. Ab und zu gönne ich mir das, aber mein Magen hat selten Freude daran.»

    Adriatico's

    «Im Adriatico’s trifft man viele Studenten an, und regelmässig auch die Spieler der Basketball- und Football-Mannschaften der Uni. Hier gibts Pizza, wie wir Amerikaner sie mögen. Mit einem dicken Rand, extra viel Käse und scharfer Salami. Eine Pizza wie die hier auf dem Bild kostet 8 Dollar.»

    Anchor Grill

    «Den Anchor Grill besuche ich schon seit Jahren regelmässig. Hier kann man um 4 Uhr früh flippern und frühstücken, nachdem man die ganze Nacht auf den Beinen war. Das Motto des Ladens lautet "We may doze, but never close" – wir dösen zwar, schlafen aber nie ein. Das Lokal hat denn auch seit 57 Jahren rund um die Uhr geöffnet. Ich habe Spiegeleier bestellt, dazu mit Käse überbackene Hash Browns und "Goetta", eine lokale Spezialität deutschen Ursprungs, hergestellt aus gehackter Schweineschulter und Hafer. Auf dem kleinen Teller liegen Biscuits and Gravy. Das sind Milchbrötchen, die mit einer fettigen, cremigen Sauce gegessen werden.»

    Southern Fried Chicken im Eagle

    «Ich liebe den Eagle. Hier gibts das beste Southern Fried Chicken der Stadt. Alle Zutaten sind ganz frisch, der Laden hat weder Tiefkühler noch Mikrowelle. Ich habe 8 Stück dunkel frittiertes Hühnchen bestellt, dazu wird scharfer, gewürzter Honig serviert. Mit dem Bier löscht man das Feuer.»

    Cinnamon Chip Pancake Breakfast im First Watch

    «Mit meiner Frau und unseren zwei Kindern gehen wir gerne zu First Watch. Die Restaurantkette verwendet frische Zutaten und legt bei den Zulieferern Wert auf artgerechte Tierhaltung. Der Kaffee ist besonders gut, und man kriegt gleich eine ganze Kanne auf den Tisch gestellt, sobald man sich hingesetzt hat. Bestellt habe ich das Cinnamon Chip Pancake Breakfast, bestehend aus einem süssen Pfannkuchen, zwei Eiern und einem Würstchen. Alles zusammen für 10 Dollar.»

    Fotos: iStockphto
    Text: Lukas Hadorn

    Ihre Meinung zur Geschichte
    Geben Sie Ihren Senf dazu
    Hinzufügen

    Vielen Dank für Ihren Beitrag. Dieser wird nun geprüft und so schnell wie möglich aufgeschaltet.

    Kommentare (0)
    Bewertungen

    Diese Geschichte gefällt Ihnen? Wir freuen uns über Ihre Bewertung

      (4,8)

      Die Geschichte wurde bereits von 11 Person(en) bewertet.

      Psst, weitersagen!
      Teilen Sie diese Geschichte mit Ihren Freunden

      Kennen Sie diese Geschichte schon?

      Trend
      Bratwürste, Cervelas und Wienerli sind die Schweizer Volkswurstwaren – im Verkauf belegen sie die ersten drei Ränge.
      Hintergrund
      Es muss nicht immer Aperol Spritz oder Hugo sein. Tipps für Aperitifs – dreimal mit, dreimal ohne Alkohol.
      Listicle
      Ob iberischer Schinken oder Gebäck: In Barcelona sind Leckereien nie weit. Das Abendprogramm mit Tapas, Restaurant und und Club beginnt frühstens um acht.
      Listicle
      Diese fünf leckeren Pasten kombiniert man mit den vorgeschlagenen Brotfertigmischungen.

      10x Cumulus Punkte erhalten. anmelden & punkten!

      Jetzt Clubmitglied werden und profitieren

      Alle Clubvorteile auf einen Blick

      Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
      Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und die Geschichte speichern.
      Diese Geschichte gefällt Ihnen?
      Klicken Sie auf das Herz und die Story wird in Ihrer Liste gespeichert.
      Bitte versuchen Sie es später nochmals
      Der Server steht im Moment nicht zur Verfügung.