Psst, weitersagen!
Teilen Sie diese Geschichte mit Ihren Freunden
Gefällt Ihnen diese Geschichte?
Jetzt bewerten
    (2,7)
    Bratwürste und Cervelas

    Die Wurst-Hitparade der Schweiz

    Bratwürste, Cervelats und Wienerli sind die Schweizer Volkswurstwaren – im Verkauf belegen sie die ersten drei Ränge. Die Saucisson folgt schon auf Platz 7.

    Wenn es in der Schweiz noch robuste Traditionen gibt, dann auf jeden Fall beim Wurstkonsum. Seit Jahrzehnten sind es Bratwürste, Cervelats und Wienerli, die am häufigsten auf den Tellern landen. Innerhalb dieser Sorten hat sich allerdings eine Vielfalt etabliert: Bratwürste können aus Kalb-, Schweine- oder Geflügelfleisch sein, sie können gröber und feiner bzw. rassiger oder milder daherkommen. Cervelats (in Basel heissen sie «Klöpfer») werden etwa gerne mit Käse gefüllt oder mit Speck umwickelt. Und auch sie müssen nicht immer die ursprüngliche Zusammensetzung aus Rind- und Schweinefleisch aufweisen.

    Saucisson

    Die typische Westschweizer Saucisson liegt auf Platz 7.

    Die Liste unten zeigt die Top 20 der in der Schweiz verkauften Wurstarten – die Zahlen stammen von Proviande, der Branchenorganisation der Schweizer Fleischwirtschaft, und decken die Deutsch- und Westschweiz ab. Übrigens stehen auch in der Migros die drei Schweizer Favoriten ganz vorne in der Gunst der Kunden: Seit Jahrzehnten besetzen Cervelats, Bratwürste und die schlanken Wiener (mit den Kollegen aus Frankfurt und etwa den Knackerli) die Medaillenplätze. Unter den Bratwürsten nehmen wiederum jene aus Kalbfleisch den ersten Platz ein. Bei den Cervelats schwingen die Varianten von M-Classic klar oben aus – sie sind migrosweit die bestverkaufte Markenwurst.

    Chorizo

    Die Chorizo mit spanischen Wurzeln schafft es in die Top 15.

    Die erste typische Westschweizer Wurst, die Saucisson, liegt immerhin auf Platz 7. «Exoten» wie die Chorizo-Wurst mit spanischen und die Merguez mit maghrebinischen Wurzeln schaffen es ebenfalls in die Top 20. Am meisten Geld verdient wird hingegen mit Salami: Sie gehört im Gegensatz etwa zu Bratwürsten (die den «Brühwürsten» zugerechnet werden) zu den teureren Rohwürsten und nimmt beim Umsatz mit über 171 Millionen Franken unangefochten Platz 1 ein.

    1. Bratwurst: 11'104 t (Fr. 147'801'000)
    2. Cervelat: 10'162 t (Fr. 98'802'000)
    3. Wiener/Frankfurter/Knacker: 6'388 t (Fr. 77'698'000)
    4. Salami: 5'339 t (Fr. 171'595'000)
    5. Andere Würste: 4'785 t (Fr. 89'783'000)
    6. Aufschnitt: 2'532 t (Fr. 45'065'000)
    7. Saucisson: 1'676 t (Fr. 30'709'000)
    8. Cipollata: 1'608 t (Fr. 34'041'000)
    9. Lyoner: 1'438 t (Fr. 20'636'000)
    10. Landjäger: 1'332 t (Fr. 24'166'000)
    11. Blut- und Leberwürste: 946 t (Fr. 10'974'000)
    12. Schweinswürste: 885 t (Fr. 17'285'000)
    13. Schüblig: 643 t (Fr. 10'083'000)
    14. Minipic: 623 t (Fr. 24'586'000)
    15. Chorizo: 602 t (Fr. 15'328'000)
    16. Mortadella: 564 t (Fr. 14'939'000)
    17. Salametti: 471 t (Fr. 14'864'000)
    18. Merguez: 347 t (Fr. 7'060'000)
    19. Streich- und Mettwürste: 310 t (Fr. 5'585'000)
    20. Salsiz: 274 t (Fr. 9'684'000)

    Fotos: iStockphoto, Migusto
    Text: Roberto Zimmermann

    Selbst gemachte Wurst

    Selber wursten macht Spass, denn als Belohnung lockt eine hauseigene Spezialwurst, die dir und deinen Gästen das nächste Barbecue vergolden wird.

    Ihre Meinung zur Geschichte
    Geben Sie Ihren Senf dazu
    Hinzufügen

    Vielen Dank für Ihren Beitrag. Dieser wird nun geprüft und so schnell wie möglich aufgeschaltet.

    Kommentare (2)
    S. Geisseler 27.07.2017

    Macht einem gerade gluschtig! Sieht gut aus.

    Antworten

    Vielen Dank für Ihren Beitrag. Dieser wird nun geprüft und so schnell wie möglich aufgeschaltet.

    S. Gaouaoua 24.07.2017

    Toll!

    Antworten

    Vielen Dank für Ihren Beitrag. Dieser wird nun geprüft und so schnell wie möglich aufgeschaltet.

    Bewertungen

    Diese Geschichte gefällt Ihnen? Wir freuen uns über Ihre Bewertung

      (2,7)

      Die Geschichte wurde bereits von 21 Person(en) bewertet.

      Psst, weitersagen!
      Teilen Sie diese Geschichte mit Ihren Freunden

      Kennen Sie diese Geschichte schon?

      Listicle
      Hexenfinger oder Black Sushi? Schauriger Spass und feine Gerichte in Schwarz: Wir haben die besten Halloween-Rezepte für Gross und Klein zusammengestellt.
      Hintergrund
      Ob mit Kohle, Gas, Strom oder Holz betrieben, jeder Grill bietet Einzigartiges. Finden Sie heraus, welcher Grill Ihren Vorlieben am besten entspricht.
      Trend
      Seit Sushi – typischerweise mit Noriblättern umhüllt –  zum Standardsortiment grosser Detailhändler gehört, ist klar: Algen sind die neuen Stars der Meere. Welche Sorten sind essbar? Wie können sie zubereitet werden?
      Listicle
      Welche Snacks serviert man der versammelten Runde bei einem Fussballspiel vor dem TV? Natürlich Food-Bällchen. 10 Rezepte mit Kick, salzig und süss.

      10x Cumulus Punkte erhalten. anmelden & punkten!

      Jetzt Clubmitglied werden und profitieren

      Alle Clubvorteile auf einen Blick

      Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
      Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und die Geschichte speichern.
      Diese Geschichte gefällt Ihnen?
      Klicken Sie auf das Herz und die Story wird in Ihrer Liste gespeichert.
      Bitte versuchen Sie es später nochmals
      Der Server steht im Moment nicht zur Verfügung.