En Guete! Jetzt weitersagen
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden
Gefällt Ihnen dieser Tipp&Trick?
Jetzt bewerten
    (4)
    Zutaten für Blätterteig

    Blätterteig

    Die Struktur des Blätterteigs entsteht durch das schichtweise Einarbeiten von Butter (Tourieren). Seine Herstellung erfordert viel Sorgfalt und Zeit.

    Wie der Name sagt, ist die Struktur des Teiges blättrig. Diese entsteht durch das schichtweise Einarbeiten von Butter in einen Teig. Dies geschieht beim sogenannten Tourieren. Dabei wird der Teig mehrmals zusammengefaltet und wieder ausgewallt. Die eingearbeiteten Fettschichten verhindern während des Backens den Austritt von Dampf aus den Teiglagen. Diese Dampfkissen treiben den Teig auf und lockern ihn. Bei einer einfachen Tour wird der Teig 3-fach, bei der doppelten Tour wird der Teig 4-fach zusammengelegt. In der Regel wird ein Blätterteig mit 2 einfachen und 2 doppelten Touren hergestellt. Die Art und Menge der Touren ist jedoch Abhängig vom Verhältnis Teig-Fett. Die Herstellung eines Blätterteigs erfordert viel Zeit und Sorgfalt, da der Teig zwischen den einzelnen Touren Ruhepausen benötigt und gekühlt werden muss. Die Grundzutaten für die Herstellung eines Blätterteiges sind Mehl, Wasser, Butter und Salz. Es gibt 3 verschiedene Arten, Blätterteig herzustellen. Sie unterscheiden sich in der Fettmenge und der Herstellungszeit. Beim «Deutschen Blätterteig» ist die Butter im inneren des Teiges, dies ist der klassische Blätterteig. Beim «Blitzblätterteig» wird die Butter als Würfel in den Teig eingearbeitet, wie der Name sagt, handelt es sich dabei um die schnellste Zubereitungsart. Der «Halbblätterteig» wird mit der Hälfte der Fettmenge eines normalen Blätterteigs hergestellt. Aus Blätterteig werden zahlreiche salzige und süsse Gebäcke und Konfekte hergestellt, z. B. Pastetli, Nussgipfel, Käsestangen, Krapfen usw.

    So funktionierts!

    Butter, Mehl, Wasser, Salz

    Butter, Mehl, Wasser, Salz

    1/6
    Für den Teig Mehl in eine Schüssel geben. 50 g Butter in Flocken dazuschneiden.

    Für den Teig Mehl in eine Schüssel geben. 50 g Butter in Flocken dazuschneiden.

    1/6
    Butter und Mehl zwischen den Händen verreiben.

    Butter und Mehl zwischen den Händen verreiben.

    1/6
    Eine Mulde bilden. Wasser und Salz in die Mulde geben.

    Eine Mulde bilden. Wasser und Salz in die Mulde geben.

    1/6
    Zu einem glatten, geschmeidigem Teig verkneten.

    Zu einem glatten, geschmeidigem Teig verkneten.

    1/6
    In Klarsichtfolie einpacken und 30 Minuten kühl stellen.

    In Klarsichtfolie einpacken und 30 Minuten kühl stellen.

    1/6
    Teig auf wenig Mehl zu einem ca. 5 mm dicken Rechteck auswallen.

    Teig auf wenig Mehl zu einem ca. 5 mm dicken Rechteck auswallen.

    1/6
    Restliche Butter mit Mehl stäuben mit kühlen Händen gut durchkneten, sodass sie die gleiche Konsistenz wie der Teig hat.

    Restliche Butter mit Mehl stäuben mit kühlen Händen gut durchkneten, sodass sie die gleiche Konsistenz wie der Teig hat.

    1/6
    Mit Mehl bestäuben und zwischen 2 Backpapieren zu einem ca. 1 cm dicken Rechteck auswallen.

    Mit Mehl bestäuben und zwischen 2 Backpapieren zu einem ca. 1 cm dicken Rechteck auswallen.

    1/6
    Teig tourieren. Dazu Butter auf die eine Teighälfte legen, dabei einen Rand von ca. 2 cm frei lassen.

    Teig tourieren. Dazu Butter auf die eine Teighälfte legen, dabei einen Rand von ca. 2 cm frei lassen.

    1/6
    Teig darüberschlagen und die Ränder gut festdrücken.

    Teig darüberschlagen und die Ränder gut festdrücken.

    1/6
    Auf genügend Mehl zu einem ca. 5 mm dicken Rechteck auswallen.

    Auf genügend Mehl zu einem ca. 5 mm dicken Rechteck auswallen.

    1/6
    Von links ein Drittel des Teiges auf das Mitteldrittel einschlagen.

    Von links ein Drittel des Teiges auf das Mitteldrittel einschlagen.

    1/6
    Rechtes Teigdrittel über die Teigmitte schlagen (einfache Tour) und mit Klarsichtfolie zugedeckt 30 Minuten kühl stellen.

    Rechtes Teigdrittel über die Teigmitte schlagen (einfache Tour) und mit Klarsichtfolie zugedeckt 30 Minuten kühl stellen.

    1/6
    Auf genügend Mehl erneut zu einem ca. 5 mm dicken Rechteck auswallen.

    Auf genügend Mehl erneut zu einem ca. 5 mm dicken Rechteck auswallen.

    1/6
    Teigenden von beiden Seiten zur Mitte legen, sodass sie sich berühren und in der Mitte eine Naht bilden.

    Teigenden von beiden Seiten zur Mitte legen, sodass sie sich berühren und in der Mitte eine Naht bilden.

    1/6
    Teig in der Mitte (Naht) zusammenfalten (Doppeltour). Teig zugedeckt 30 Minuten kühl stellen.

    Teig in der Mitte (Naht) zusammenfalten (Doppeltour). Teig zugedeckt 30 Minuten kühl stellen.

    1/6
    Teig auf genügend Mehl erneut zu einem ca. 5 mm dicken Rechteck auswallen. Von Links ein Drittel des Teiges auf das Mitteldrittel einschlagen. Rechtes Teigdrittel ebenfalls über die Teigmitte schlagen (einfache Tour). Teig zugedeckt 30 Minuten kühl stellen.

    Teig auf genügend Mehl erneut zu einem ca. 5 mm dicken Rechteck auswallen. Von Links ein Drittel des Teiges auf das Mitteldrittel einschlagen. Rechtes Teigdrittel ebenfalls über die Teigmitte schlagen (einfache Tour). Teig zugedeckt 30 Minuten kühl stellen.

    1/6
    Erneut auf genügend Mehl zu einem ca. 5 mm dicken Rechteck auswallen. Teig-Enden von beiden Seiten zur Mitte legen. In der Mitte zusammenfalten (Doppeltour) und zugedeckt 30 Minuten kühl stellen.

    Erneut auf genügend Mehl zu einem ca. 5 mm dicken Rechteck auswallen. Teig-Enden von beiden Seiten zur Mitte legen. In der Mitte zusammenfalten (Doppeltour) und zugedeckt 30 Minuten kühl stellen.

    1/6
    Teig zur Weiterverarbeitung auf die gewünschte Dicke auswallen.

    Teig zur Weiterverarbeitung auf die gewünschte Dicke auswallen.

    1/6

    Wichtig

    • Teig und Butter sollten die gleiche Temperatur und Konsistenz haben.
    • Der Teig sollte nach dem Auswallen stets die gleiche Form wie vor dem Auswallen haben. Sprich Rechteck bleibt Rechteck.
    • Die Butter muss gut gekühlt sein. Sie darf nicht schmelzen. Deshalb unbedingt Kühlzeiten zwischen den einzelnen Touren einhalten.
    • Blätterteigabschnitte nie zusammenkneten, sonder aufeinander legen. Zusammenkneten verursacht, dass der Teig nicht mehr aufgeht, das Gebäck eine unregelmässige Form bekommt und das Gebäck hart und glasig wird.

    Haltbarkeit

    • Blätterteig sollte nicht zu lange im Kühlschrank gelagert werden.
    • Blätterteig und ungebackene Blätterteigprodukte eignen sich gut verpackt zum Tiefkühlen. Sie sind bis 3 Monate haltbar.

    Tipps

    • Butter und Vorteig vor dem Tourieren gut kühlen.
    • Grössere Menge Teig herstellen.
    • Gebäck vor dem Backen kühlen.
    • Tiefgekühlten Blätterteig immer im Kühlschrank auftauen.
    Ihre Meinung zum Artikel
    Geben Sie Ihren Senf dazu
    Hinzufügen

    Vielen Dank für Ihren Beitrag. Dieser wird nun geprüft und so schnell wie möglich aufgeschaltet.

    Kommentare (1)
    C. Travassa 22.02.2017

    Il manque le gramage complet
    Ou on fait a l'instint?

    Antworten

    Vielen Dank für Ihren Beitrag. Dieser wird nun geprüft und so schnell wie möglich aufgeschaltet.

    Bewertungen

    Dieser Artikel gefällt Ihnen? Wir freuen uns über Ihre Bewertung

      (4)

      Der Artikel wurde bereits von 6 Person(en) bewertet.

      En Guete! Jetzt weitersagen
      Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden

      Rezepte nach Ihrem Gusto

      Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und das Rezept speichern.
      Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
      Dieses Rezepte gefällt Ihnen?
      Klicken Sie auf das Herz und das Rezept wird in Ihrer Liste gespeichert.
      40 Min.
      Einsteiger
      Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und das Rezept speichern.
      Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
      Dieses Rezepte gefällt Ihnen?
      Klicken Sie auf das Herz und das Rezept wird in Ihrer Liste gespeichert.
      20 Min.
      Einsteiger
      Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und das Rezept speichern.
      Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
      Dieses Rezepte gefällt Ihnen?
      Klicken Sie auf das Herz und das Rezept wird in Ihrer Liste gespeichert.
      20 Min.
      Geübt
      Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und das Rezept speichern.
      Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
      Dieses Rezepte gefällt Ihnen?
      Klicken Sie auf das Herz und das Rezept wird in Ihrer Liste gespeichert.
      20 Min.
      Geübt

      10x Cumulus Punkte erhalten. anmelden & punkten!

      Jetzt Clubmitglied werden und profitieren

      Alle Clubvorteile auf einen Blick

      Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
      Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und den Tipp&Trick speichern.
      Dieser Tipp gefällt Ihnen?
      Klicken Sie auf das Herz und der Tipp wird in Ihrer Liste gespeichert.
      Bitte versuchen Sie es später nochmals
      Der Server steht im Moment nicht zur Verfügung.