Steinbutt

Der Steinbutt, auch bekannt als Turbot, überzeugt mit seinem schneeweissen, festen Fleisch und dem leicht nussigen Geschmack auch Feinschmecker.

Steinbutt

Der imposante, fast kreisrunde Steinbutt gilt als König der Plattfische. Unter seiner dunkelgrauen bis braunen Haut, die ihm am Meeresgrund zur Tarnung dient, steckt schneeweisses, festes Fleisch, das appetitlich duftet und einen leicht nussigen Geschmack hat. Der Steinbutt wird auch in der gehobenen Feinschmeckerküche sehr geschätzt; auf Speisekarten taucht er oft unter dem französischen Namen Turbot auf. Das Steinbuttfleisch ist mager sowie reich an Jod und Mineralien. Der Steinbutt ist in den europäischen Meeren heimisch, gefangen wird er in erster Linie im Nordatlantik. Er ist ganzjährig erhältlich; frisch schmeckt er aber von Herbst bis Frühjahr am besten. Steinbuttfilets kann man braten, dünsten, pochieren oder dämpfen. Kleinere Fische lassen sich auch gut ganz im Ofen zubereiten.

Fotos: Getty Images

Psst, weitersagen!
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden

10x Cumulus Punkte erhalten. anmelden & punkten!

Jetzt Clubmitglied werden und profitieren

Alle Clubvorteile auf einen Blick

Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und den Tipp&Trick speichern.
Dieser Tipp gefällt Ihnen?
Klicken Sie auf das Herz und der Tipp wird in Ihrer Liste gespeichert.
Bitte versuchen Sie es später nochmals
Der Server steht im Moment nicht zur Verfügung.