Romanesco

Der Romanesco ist der schöne Sohn des Blumenkohls. Er enthält wertvolles Betakarotin und Vitamin C. Je länger er gart, desto kräftiger wird sein Kohlaroma.

Romanesco

Der Romanesco ist der schöne Zögling des Blumenkohls. Wie sein Papa stammt er ursprünglich aus Italien. Er wurde vor über 400 Jahren in der Nähe von Rom gezüchtet, wird heute aber auch bei uns angebaut. Seine spitzförmigen Röschen erinnern an Minarette. Deshalb lautet sein Zweitname Minarett- oder Türmchen-Blumenkohl. Nebst den dekorativen Qualitäten hat Romanesco wertvolle Nährstoffe zu bieten wie Betakarotin und Vitamin C. Geschmacklich erinnert er an Blumenkohl und Broccoli. Je länger er gart, desto kräftiger wird das Kohlaroma. Frischer Romanesco hat knackige, sattgrüne Hüllblätter. Im Kühlschrank hält er sich rund vier Tage. Junger Romanesco ist auch roh ein Genuss, späterer mundet gedünstet als Suppe oder Gemüsebeilage.

Fotos: Shutterstock

Psst, weitersagen!
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden

Passende Rezepte

Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und das Rezept speichern.
Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
Dieses Rezepte gefällt Ihnen?
Klicken Sie auf das Herz und das Rezept wird in Ihrer Liste gespeichert.
30 Min.
Einsteiger

10x Cumulus Punkte erhalten. anmelden & punkten!

Jetzt Clubmitglied werden und profitieren

Alle Clubvorteile auf einen Blick

Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und den Tipp&Trick speichern.
Dieser Tipp gefällt Ihnen?
Klicken Sie auf das Herz und der Tipp wird in Ihrer Liste gespeichert.
Bitte versuchen Sie es später nochmals
Der Server steht im Moment nicht zur Verfügung.