Rambutan

Die südostasiatische Rambutan ist verwand mit der Litschi. Geschmacklich erinnert sie an Trauben. Rambutane bereichern Fruchtsalat und asiatische Gerichte.

Rambutan

Die Rambutan ist der Hippie unter den exotischen Früchten. Sie trägt eine verwuschelte Borstenmähne, was ihr ein flippiges Aussehen verleiht. Umso überraschender ist der liebliche Geschmack der aus Südostasien stammenden Tropenfrucht. Verwandt mit der Litschi, entfaltet ihr saftiges, weiss-glasiges Fleisch ein apartes Aromabouquet, das an Trauben erinnert. Rambutane kommen genussreif in den Handel. Sie sollten rasch genossen werden, da sich ihre Schale samt Borsten schwarz verfärbt. Die Schale wird aufgebrochen und die geschälte Frucht rundum bis zum Kern eingeschnitten, sodass sich dieser entfernen lässt. Gekühlt munden Rambutane erfrischend. Sie eignen sich für Fruchtsalat, Glace, Kompott und erwärmt für asiatische Gerichte.

Fotos: Getty Images, iStockphoto

Psst, weitersagen!
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden

10x Cumulus Punkte erhalten. anmelden & punkten!

Jetzt Clubmitglied werden und profitieren

Alle Clubvorteile auf einen Blick

Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und den Tipp&Trick speichern.
Dieser Tipp gefällt Ihnen?
Klicken Sie auf das Herz und der Tipp wird in Ihrer Liste gespeichert.
Bitte versuchen Sie es später nochmals
Der Server steht im Moment nicht zur Verfügung.