Psst, weitersagen!
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden
Gefällt Ihnen dieser Tipp&Trick?
Jetzt bewerten
    (0)
    Rohes Poulet auf Küchentisch

    Poulet

    Das Poulet beflügelt die Fantasie kreativer Köche. Sein Fleisch lässt sich auf zig Arten zubereiten und kombinieren. Das kommt bei Klein und Gross gut an.

    Das Poulet ist der Überflieger unter den Fleischprodukten. Allein in der Schweiz wuchs der jährliche Pro-Kopf-Verbrauch in den letzten 10 Jahren von 9 auf 12 Kilogramm. Aus gutem Grund: Das eher magere, eiweissreiche, cholesterinarme und gut verdauliche Fleisch entspricht ganz den Paradigmen der modernen Ernährung. Auch der eher milde, fast neutrale Geschmack trägt zur Beliebtheit von Poulet bei, denn es lässt sich auf zig Arten zubereiten. Poulet und Pouletfleisch können gebraten, grilliert, pochiert und geschmort werden.

    Frischegarantie sind eine gleichmässig helle Farbe und festes Fleisch. Damit die Qualität erhalten bleibt, sollte die Kühlkette möglichst nicht unterbrochen werden. Rohes Pouletfleisch muss immer separat verarbeitet werden. Es darf nie mit Salat, Desserts, Saucen oder anderen Rohspeisen in Kontakt kommen. Auch sollte es stets durchgegart werden.

    Ausführlichere Infos zum Thema Lebensmittel-Hygiene gibts beim BLV.

    Poulet (Huhn, Hähnchen)

    Poulet

    Poulet steht für ein junges Huhn oder Hähnchen sowie die daraus gewonnenen Fleischprodukte. Kleine Poulets werden Coquelets oder Mistkratzerli genannt. Die Bezeichnung Poulet gelb bzw. Poulet jaune bedeutet, dass das Geflügel mit Mais gefüttert worden ist. Poulet kann mit Knochen oder ausgelöst und flachgedrückt grilliert oder geschmort werden.

    Poulet Ailerons

    Poulet Ailerons (Poulet-Flügeli)

    Poulet Ailerons, auch Chickenwings, Apéro- oder Party-Flügeli genannt, sind die Spitzen der Pouletflügel. Die fleischigen Bissen schmecken gewürzt oder mariniert, gebraten oder grilliert. Meist werden sie als Fingerfood genossen. Zu Ailerons passen Grillsaucen, Chips, Brot, Salat und Kartoffeln jeder Art.

    Pouletbrust

    Pouletbrust

    Die Pouletbrust ist die vom Brustbein ausgelöste Brustmuskulatur ohne Haut. Sie ist das begehrteste Stück, weil sie kaum Fett und wenig Kalorien hat, gut verdaulich, vielseitig und schnell zubereitet ist. Pouletbrust kann gebraten, grilliert und pochiert werden. Sie macht sich gut als Schnitzel, Roulade oder Cordon bleu.

    Pouletfilet

    Pouletfilet

    Das Pouletfilet ist der kleine Muskel, der neben dem Hauptmuskel die Pouletbrust bildet. Mitten durch das Filet verläuft eine dünne Sehne. Wird diese herausgeschnitten, erhält man kleine Stücke, genannt Mini-Filets. Das zarte Fleisch der Pouletfilets wird gebraten oder grilliert geschätzt.

    Pouletgeschnetzeltes

    Pouletgeschnetzeltes

    Geschnetzeltes Pouletfleisch wird meist aus der Brust geschnitten. Das Fleisch ist mager, schnell gar und durch den milden Gout vielseitig verwendbar. Pouletgeschnetzeltes wird beispielsweise für Riz Casimir verwendet, für asiatische Gerichte wie Currys und Saté-Spiesschen, als Füllung für Wraps und Tortillas.

    Poulethackfleisch

    Poulethackfleisch

    Poulethackfleisch lässt sich so vielseitig verwenden wie etwa Rindshackfleisch, zum Beispiel für Burger, Ćevapčići oder Poulethackbraten, den es übrigens auch fixfertig zubereitet gibt. Dank eher neutralem Geschmack harmoniert Poulethackfleisch mit verschiedensten Aromen. Wichtig ist, dass es durchgegart wird.

    Poulet-Saftbraten

    Poulet-Saftbraten

    Auch als Sonntagsbraten macht sich Poulet gut, ob im Ofen oder auf dem Grill gegart. Der Saftbraten ist fein gewürzt und harmoniert zum Beispiel mit Orangen- oder Kokossauce zu Süsskartoffeln oder Reis. Mit Jus serviert schmeckt Poulet-Saftbraten zu Kartoffeln jeder Art, zu Gemüse oder Salat.

    Pouletschenkel

    Pouletschenkel

    Der Pouletschenkel besteht aus der Muskulatur, den Knochen und der Haut. Die Schenkel von grossen Tieren gibt es geteilt, als Ober- und Unterschenkel. Pouletschenkel enthalten etwas mehr Fett als die Brust. Sie eignen sich perfekt zum Grillieren, Braten oder Schmoren.

    Pouletschnitzel

    Pouletschnitzel

    Pouletschnitzel werden meist aus der Brust geschnitten. Sie schmecken mit oder ohne Panade, gebraten oder grilliert. Bei Kindern stehen sie paniert hoch im Kurs, ebenso als Cordon bleu. Pouletschnitzel sind schnell gemacht und ergeben mit Salat ein schmackhaftes, leichtes Hauptgericht.

    Pouletwürste

    Pouletwürste

    Würste aus Pouletfleisch sind weniger fett als beispielsweise solche aus Schweinefleisch. Sie lassen sich wie jede andere Wurst zubereiten und verwenden. Cervelats und Bratwürste beispielsweise eignen sich zum Braten und Grillieren. Coquerli und Chicken Hot Dog werden in siedendem Wasser gegart und Poulet-Sticks roh geknabbert.

    Poulet-Grillprodukte

    In der Grillsaison gibt es diverse Pouletspezialitäten, die, gewürzt oder mariniert, unterschiedliche Geschmackserlebnisse bieten. Schärfefans etwa kommen beim Poulet Diavolo oder bei Cowboy-Steaks auf ihre Kosten. Wer es orientalisch mag, erfreut sich an entsprechend gewürzten Schnitzel und Minifilet-Spiessli.

    Psst, weitersagen!
    Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden

    Passende Rezepte

    Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und das Rezept speichern.
    Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
    Dieses Rezepte gefällt Ihnen?
    Klicken Sie auf das Herz und das Rezept wird in Ihrer Liste gespeichert.
    20 Min.
    Einsteiger
    Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und das Rezept speichern.
    Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
    Dieses Rezepte gefällt Ihnen?
    Klicken Sie auf das Herz und das Rezept wird in Ihrer Liste gespeichert.
    15 Min.
    Einsteiger
    Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und das Rezept speichern.
    Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
    Dieses Rezepte gefällt Ihnen?
    Klicken Sie auf das Herz und das Rezept wird in Ihrer Liste gespeichert.
    30 Min.
    Geübt
    Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und das Rezept speichern.
    Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
    Dieses Rezepte gefällt Ihnen?
    Klicken Sie auf das Herz und das Rezept wird in Ihrer Liste gespeichert.
    30 Min.
    Einsteiger

    10x Cumulus Punkte erhalten. anmelden & punkten!

    Jetzt Clubmitglied werden und profitieren

    Alle Clubvorteile auf einen Blick

    Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
    Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und den Tipp&Trick speichern.
    Dieser Tipp gefällt Ihnen?
    Klicken Sie auf das Herz und der Tipp wird in Ihrer Liste gespeichert.
    Bitte versuchen Sie es später nochmals
    Der Server steht im Moment nicht zur Verfügung.