Psst, weitersagen!
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden
Gefällt Ihnen dieser Tipp&Trick?
Jetzt bewerten
    (1)
    Linsen in einer Schüssel

    Linsen

    Schmackhaft, gesund, sehr sättigend, preiswert und lange haltbar: Linsen, ob braun, rot, grün, gelb oder schwarz, schmecken nicht nur Vegetariern.

    Linsen sind seit Jahrtausenden ein wichtiges Nahrungsmittel. In getrockneter Form sind sie lange haltbar (bis zu vier Jahren), sie sind günstig, gesund und sehr sättigend. Da Linsen als Arme-Leute-Essen galten, sind sie bei uns für einige Zeit aus der Mode gekommen. Doch vor allem seit die vegetarische Küche boomt, erleben Linsen ein Comeback. Sie liefern viel wertvolles Eiweiss und sind leichter verdaulich als andere Hülsenfrüchte wie Erbsen und Bohnen. Man kennt zahlreiche Sorten: Während hier früher vor allem die braunen bekannt waren, machten exotische Küchen auch die roten und gelben Linsen hier beliebt; vor allem aus der Gourmetküche kennen wir die grünen Puy-Linsen aus Frankreich und die schwarzen Beluga-Linsen. Noch vielseitiger als die Sorten sind die Zubereitungsmöglichkeiten.

    Braune Linsen

    Braune Linsen

    Die traditionellen braunen Linsen, auch Tellerlinsen genannt, sind die gröbste und etwas rustikal wirkende Sorte dieser Hülsenfrucht. Sie haben einen milden, nussigen Geschmack und bleiben beim Kochen kernig. Man verwendet sie gerne für Eintöpfe und andere währschafte Gerichte, etwa mit Speck.

    Rote Linsen

    Rote Linsen

    Rote Linsen sind sehr fein und daher schnell gar. Man kennt sie – wie auch die gelben – vor allem vom indischen Dal, in dem sie meist halb oder ganz zerfallen vorkommen. Sie sind auch für verschiedene andere Gerichte geeignet, zum Beispiel für Suppen, Pürees und Salate, aber auch für pikante Aufstriche.

    Gelbe Linsen

    Gelbe Linsen

    Wie bei den roten handelt es sich auch bei den gelben Linsen um geschälte Linsen. Das hat den Vorteil, dass sie rasch gekocht sind, wobei sie schnell zerfallen. Dadurch nehmen sie Gewürze besonders gut auf, was sie vor allem für indische Dal-Gerichte und Currys geeignet macht. Aber auch in Dips machen sie sich gut.

    Grüne Linsen

    Grüne Linsen

    Anders als die weichen roten und gelben behalten die grünen Linsen beim Kochen etwas Biss. Berühmt sind die aus Le Puy in Frankreich, eine der edelsten Sorten. Sie haben einen sehr nussigen Geschmack und werden auch in der Feinschmeckerküche gerne verwendet.

    Wie Sie grüne Linsen perfekt al dente zubereiten sehen Sie im How-to-Video «Grüne Linsen kochen».

    Beluga-Linsen

    Beluga-Linsen

    Die kleinen, schwarz glänzenden Beluga-Linsen erinnern optisch an Kaviar, dem sie auch ihren Namen verdanken; manchmal werden sie auch Kaviarlinsen genannt. Die edle Sorte wird wie die grünen Linsen verwendet. Das besonders feine Aroma und die feste Konsistenz macht aus diesen Linsen eine perfekte Beilage und Salatzutat.

    Berglinsen

    Berglinsen

    Berglinsen sind braunrote Linsen, die auf der glänzenden Oberfläche fein gesprenkelt sind. Sie sind kleiner als die braunen Tellerlinsen und etwas fester und aromatischer. Mit ihrem süsslich-würzigen Geschmack und der relativ festen Konsistenz eignen sie sich besonders gut für Salate und Suppen sowie als Beilage.

    Linsengerichte als Konserven

    Im Handel werden Linsen auch als Fertiggerichte und Konserven angeboten. Zum Beispiel braune Linsen in Tomatensauce, braune Linsen mit Gemüse, braune Linsen mit Speck oder grüne Linsen mit Karotten. Auch Linsensalate, etwa aus grünen Linsen, können fertig gekauft werden.

    Fotos: Shutterstock, Stockfood, iStockphoto
    Text: Hanspeter Eggenberger

    Psst, weitersagen!
    Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden

    Passende Rezepte

    Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und das Rezept speichern.
    Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
    Dieses Rezepte gefällt Ihnen?
    Klicken Sie auf das Herz und das Rezept wird in Ihrer Liste gespeichert.
    25 Min.
    Einsteiger
    Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und das Rezept speichern.
    Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
    Dieses Rezepte gefällt Ihnen?
    Klicken Sie auf das Herz und das Rezept wird in Ihrer Liste gespeichert.
    45 Min.
    Einsteiger
    Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und das Rezept speichern.
    Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
    Dieses Rezepte gefällt Ihnen?
    Klicken Sie auf das Herz und das Rezept wird in Ihrer Liste gespeichert.
    30 Min.
    Einsteiger
    Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und das Rezept speichern.
    Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
    Dieses Rezepte gefällt Ihnen?
    Klicken Sie auf das Herz und das Rezept wird in Ihrer Liste gespeichert.
    30 Min.
    Einsteiger

    10x Cumulus Punkte erhalten. anmelden & punkten!

    Jetzt Clubmitglied werden und profitieren

    Alle Clubvorteile auf einen Blick

    Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
    Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und den Tipp&Trick speichern.
    Dieser Tipp gefällt Ihnen?
    Klicken Sie auf das Herz und der Tipp wird in Ihrer Liste gespeichert.
    Bitte versuchen Sie es später nochmals
    Der Server steht im Moment nicht zur Verfügung.