Psst, weitersagen!
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden
Gefällt Ihnen dieser Tipp&Trick?
Jetzt bewerten
    (0)
    Chili

    Chili

    Chili würzt Fleisch, Gemüse und Schokolade feurig-aromatisch. Chilischoten gibt es frisch und als Chilipulver, Chiliflocken, Chilipaste und Chilisauce.

    Chili ist eine Paprika bzw. Peperoni im Bonsaiformat. Es gibt rote, orange, gelbe, grüne und violette Chilis. In der Küche werden Chilis meist als Scharfmacher eingesetzt – im Wortsinn. Verantwortlich für die Schärfe ist das in Chili enthaltene Capsaicin. Je nach Chilisorte variiert dieser Gehalt. Chilifans sprechen von Scoville-Einheiten. Die Skala reicht von 1 bis 10, also von 0 bis 16 Millionen – von mild bis höllisch scharf. Zum Vergleich: Ein Gemüsepeperoncino enthält 100 bis 200 Einheiten, Cayennepfeffer 30000 bis 50000. Die Schärfe wirkt wie ein Aromakatalysator. Chili peppt Fleisch, Gemüse oder Saucen auf und harmoniert mit Schokolade. Chili toppt Barbecue-Steaks, amerikanische, afrikanische und asiatischen Gerichte.

    Chilischoten, frisch

    Chilischoten, frisch

    Faustregel: Je grösser die Chilischote, desto milder ist das Aroma. Die Samen sind am schärfsten und werden meist entfernt. Vorsicht beim Schneiden, damit kein Saft in die Augen kommt! Frischer Chili akzentuiert z. B. kalte Schokolade, Guacamole, Salate und Drinks.

    Chilischoten, getrocknet

    Chilischoten, getrocknet

    Die kleinen Chilischoten werden samt Samen getrocknet und sollten deshalb behutsam dosiert werden. Man kann sie durch Wässern wiederbeleben, in Öl einlegen, mahlen oder mörsern. Mit Knoblauch und Olivenöl püriert, ergeben sie eine teuflischscharfe Paste.

    Chilifäden

    Chilifäden

    Chilifäden werden aus feurig-scharfen Schoten produziert. Die hauchzarten knallroten Gebilde erinnern an Korallen. Chilifäden sind ein Hingucker und werden hauptsächlich zu dekorativen Zwecken eingesetzt, z. B. als Suppengarnitur, auf Steaks oder Mousse au Chocolat gestreut.

    Chiliflocken

    Chiliflocken

    Chiliflocken sind meist ein Mix aus diversen getrockneten und gehackten Chilisorten. Da es auch Samen dabei hat, sind Chiliflocken sehr scharf. Sie lassen sich gut dosieren und müssen nicht eingelegt werden. Chiliflocken eignen sich z. B. zum Bestreuen von grillierten Steaks, Pizzas und Pasta.

    Chilisauce

    Chilisauce

    Die populärsten Chilisaucen sind Tabasco und Sambal Oelek. Beide basieren auf Chili, Salz und Essig. Chilisaucen lassen sich gut unterrühren, z. B. in Cremes, kalte Saucen und Suppen wie Gazpacho oder Drinks wie Bloody Mary. Vorsicht: Gewisse Chilisaucen sind in ihrer Feurigkeit ein Fall für die Feuerwehr.

    Chilipaste

    Chilipaste

    Chilipaste ist leicht dosierbar und kann in Sauce, Marinade oder Suppe eingerührt werden. Chilipaste gibt es pur oder als Mix, z. B. marokkanische Harissa mit Knoblauch, Kreuzkümmel, Koriandersamen, Salz und Olivenöl. Harissa ist Zutat vieler orientalischer Gerichte, etwa von Couscous mit Poulet.

    Chilipulver

    Chilipulver

    Chilipulver ist ein Mix aus getrockneten Chilischoten, Cayennepfeffer, Kreuzkümmel, Oregano und Knoblauch. Wobei Chili dominiert. Das Aroma von Chilipulver ist scharf, aber nicht so scharf wie z. B. dasjenige Cayennepfeffer. Geeignet für Eintöpfe wie Chili con Carne, Gemüse, Burger, Grilladen und Saucen jeder Art.

    Fotos: Getty Images, iStockphoto, Migros Medien

    Psst, weitersagen!
    Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden

    Passende Rezepte

    Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und das Rezept speichern.
    Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
    Dieses Rezepte gefällt Ihnen?
    Klicken Sie auf das Herz und das Rezept wird in Ihrer Liste gespeichert.
    40 Min.
    Einsteiger
    Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und das Rezept speichern.
    Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
    Dieses Rezepte gefällt Ihnen?
    Klicken Sie auf das Herz und das Rezept wird in Ihrer Liste gespeichert.
    20 Min.
    Geübt
    Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und das Rezept speichern.
    Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
    Dieses Rezepte gefällt Ihnen?
    Klicken Sie auf das Herz und das Rezept wird in Ihrer Liste gespeichert.
    40 Min.
    Einsteiger
    Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und das Rezept speichern.
    Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
    Dieses Rezepte gefällt Ihnen?
    Klicken Sie auf das Herz und das Rezept wird in Ihrer Liste gespeichert.
    20 Min.
    Geübt

    10x Cumulus Punkte erhalten. anmelden & punkten!

    Jetzt Clubmitglied werden und profitieren

    Alle Clubvorteile auf einen Blick

    Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
    Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und den Tipp&Trick speichern.
    Dieser Tipp gefällt Ihnen?
    Klicken Sie auf das Herz und der Tipp wird in Ihrer Liste gespeichert.
    Bitte versuchen Sie es später nochmals
    Der Server steht im Moment nicht zur Verfügung.