Psst, weitersagen!
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden
Gefällt Ihnen dieser Tipp&Trick?
Jetzt bewerten
    (1)
    mehrere Birnen

    Birne

    Birnen sind besonders kalorienarm. Die süsse Schwester des Apfels wird bereits seit 3000 Jahren kultiviert und bei uns in zahlreichen Sorten gezüchtet.

    Die Birne ist die süsse Schwester des Apfels. Als Frühsorte erfreut sie uns ab August. Lagerbare Sorten gibt es bis in den Frühling hinein. Mit nur 60 Kalorien pro 100 Gramm bietet sich die süsse Verführerin geradezu zum Vernaschen an, zumal sie auch wertvolle Vitamine und Mineralsalze enthält. Darüber hinaus löscht sie den Durst und erweist sich in der Küche als wunderbar wandelbar. Ein Drittel der hiesigen Ernte gelangt als Tafelbirnen auf den Markt. Der Rest wird zu Spezialitäten wie Saft, Konfitüre oder Dörrobst verarbeitet. Ursprünglich stammt die Birne aus China; erstmals kultiviert wurde sie vor ca. 3000 Jahren auf dem griechischen Peloponnes. Ihre kulinarische Adelung erfuhr sie im 17. Jahrhundert am königlichen Hof von Versailles.

    Abate Fetel

    zwei Abate Fetel Birnen

    Die keulenförmige Frühbirne ist die himmlische Entdeckung eines Geistlichen: Der französische Mönch Abbé Fétel stiess im Jahr 1866 zufällig auf den Sämling. Das feste Fleisch und das süss-säuerliche Aroma werden auch in der Küche geschätzt, zum Beispiel für Salate.

    Conférence

    zwei Conférence Birnen

    Die 1894 gezüchtete Engländerin verfügt mit ihrem langen, schlanken Körper über Modelqualitäten. Ihre Schale fühlt sich durch die braune Berostung überraschend rau und trocken an. Saftig und süss, wird sie von auch von Kindern gerne vernascht. In der Küche adelt die gut lagerbare Sorte süsse und pikante Gerichte.

    Forelle

    Birne Forelle

    Rund und rotbackig, erinnert die vermutlich um 1670 in Frankreich entdeckte Winterbirne an einen Apfel. Zu ihrem Namen kam sie dank der Schale bzw. den rot umsäumten Punkten, die in ähnlicher Form die Forellenhaut zieren. Das buttrige, vollmundig süsse Fleisch ergibt auch köstliches Dörrobst.

    Gute Luise

    Birne Gute Luise

    Von eher kleiner Statur mit gleichmässiger Silhouette und zartroten Bäckchen macht die schöne Französin seit etwa 1778 ihren Schwestern alle Ehr. Ihr Fleisch ist weiss, feinkörnig und bouquetreich mit edlem, süssem Aroma. Die traditionsreiche Frühsorte eignet sich gut zum Dörren.

    Kaiser Alexander

    Kaiser Alexander Birnen ganz und halb

    Der Name ehrt Kaiser Alexander I. und unter der Bezeichnung Boscs den Naturforscher Louis Augustin Guillaume Bosc d’Antic. Entdeckt wurde die stattliche Lagersorte vermutlich 1793 in Frankreich. Das gelbliche, feinkörnige Fleisch umhüllt eine raue Haut mit zimtfarbener Berostung. Knackig und herb-süss, ist sie ideal zum Dünsten.

    Packhams

    zwei Packhams Birnen

    Eine Bilderbuch-Herbstbirne, 1896 in Australien entdeckt. Ihr saftiges, schmelzendes und nur mässig süsses Fleisch verdankt sie ihren Eltern Uvedale St. Germain und Williams Christ, aus denen sie gekreuzt worden ist. Packhams eignen sich gut für Kompott und Kuchen.

    Rocha

    zwei Rocha Birnen

    Die rundliche Portugiesin wurde 1836 erstmals angebaut. Bis heute stammt die gut lagerbare Sorte meist aus ihrer Heimat. Dank zarter Schale und saftigem, festem und ausgesprochen süssem Fleisch ist sie bei Kindern beliebt. Auch macht sie sich gut in Kuchen und in Fruchtsalaten.

    Williams

    Williams Birne

    Mit ihrer glatten, gelblich grünen Schale und dem bisweilen leicht geröteten Teint ist sie die Vorzeigebirne schlechthin. Entdeckt wurde die saftstrotzende, dezent parfümierte Frühsorte um 1770 in England. Sie ist begehrt als Tafelobst, gedörrt, eingemacht und als Edelbrand. Diese Sorte lässt sich nur beschränkt lagern.

    Fotos: Getty Images, Shutterstock, iStock

    Psst, weitersagen!
    Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden

    Passende Rezepte

    Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und das Rezept speichern.
    Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
    Dieses Rezepte gefällt Ihnen?
    Klicken Sie auf das Herz und das Rezept wird in Ihrer Liste gespeichert.
    40 Min.
    Einsteiger
    Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und das Rezept speichern.
    Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
    Dieses Rezepte gefällt Ihnen?
    Klicken Sie auf das Herz und das Rezept wird in Ihrer Liste gespeichert.
    20 Min.
    Einsteiger
    Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und das Rezept speichern.
    Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
    Dieses Rezepte gefällt Ihnen?
    Klicken Sie auf das Herz und das Rezept wird in Ihrer Liste gespeichert.
    10 Min.
    Einsteiger
    Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und das Rezept speichern.
    Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
    Dieses Rezepte gefällt Ihnen?
    Klicken Sie auf das Herz und das Rezept wird in Ihrer Liste gespeichert.
    30 Min.
    Einsteiger

    10x Cumulus Punkte erhalten. anmelden & punkten!

    Jetzt Clubmitglied werden und profitieren

    Alle Clubvorteile auf einen Blick

    Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
    Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und den Tipp&Trick speichern.
    Dieser Tipp gefällt Ihnen?
    Klicken Sie auf das Herz und der Tipp wird in Ihrer Liste gespeichert.
    Bitte versuchen Sie es später nochmals
    Der Server steht im Moment nicht zur Verfügung.