Gefällt Ihnen dieses Rezept?
Jetzt bewerten
    (0)
    Lemon Curd
    Lemon Curd

    Lemon Curd

    Konfitüre nach englischer Art: Lemon Curd, der zitronige Aufstrich fürs Frühstücksbrot oder zum Nachmittagstee auf Tartes, Muffins und zu anderen Gebäcken.

    Ergibt  2  Einmachgläser   à   1,8  dl

    Mit dem können die Zutaten einzeln zur Einkaufsliste hinzugefügt werden.

    Zutaten

    75 g Butter
    200 g Zucker
    Zitronen
    Eier
    Nährwerte pro Portion
    Kilokalorie
    890 KCAL
    3700 KJ
    Fett
    45 G
    45,5 %
    Eiweiss
    17 G
    7,6 %
    Kohlenhydrate
    102 G
    45,8 %
    Kilokalorie
    Durch die Nahrung nimmt der Mensch Energie auf, die er rund um die Uhr verbrennt. Die Energie wird in Kilokalorien oder Kilojoule angegeben. Eine Kilokalorie entspricht rund 4.19 Kilojoule.
    Fett
    Fett verwöhnt den Gaumen, weil es Träger von Geschmacks- und Aromastoffen ist. Deshalb schmecken fetthaltige Nahrungsmittel intensiv. Der menschliche Körper braucht täglich ein wenig Fett, am besten ungesättigtes aus pflanzlichen Ölen und fettreichem Fisch.
    Eiweiss
    Eiweiss ist der Baustoff des Lebens. Aus ihm bestehen nicht nur Zellen, Blut und Gewebe, sondern auch Enzyme und Hormone. Gute Proteine sind etwa in Fisch, Eier und fettarmen Milchprodukten enthalten.
    Kohlenhydrate
    Kohlenhydrate sind wichtige Energielieferanten und der Treibstoff für Muskeln und Gehirn. Enthalten sind die Zuckermoleküle etwa in Gemüse, Früchten, Pasta, Kartoffeln und Brot.

    Fotos: Aurelia Schmid
    Rezept: Janine Neininger

    Zubereitung

    Butter und Zucker in eine Pfanne geben. Zitronenschale fein dazureiben. Zitronen auspressen und Saft dazugeben.

    Unter Rühren aufkochen.

    Eier in einer Schüssel verrühren.

    Zitronen-Buttter-Zucker-Gemisch unter Rühren zu den Eiern geben.

    Inzwischen Gläser, Deckel, Gummidichtungen 5 Minuten auskochen, abtropfen lassen.

    Zurück in die Pfanne geben. Unter ständigem Rühren bis kurz vor den Siedepunkt erhitzen.

    Lemon Curd randvoll in die heissen Gläser füllen.

    Sofort verschliessen und ca. 10 Minuten auf den Kopf stellen.

    Lemon Curd langsam auskühlen lassen und im Kühlschrank aufbewahren.

    Zubereitungszeit

    Zubereitung ca. 30 Min.

    So funktioniert's

    Zutat wurde der Einkaufsliste hinzugefügt.
    Tipp
    Geeignet sind Gläser mit Schraub- oder Schnappverschluss und Gummidichtung.
    Passt zu Brot oder Milchreis.
    Eignet sich als Füllung für Tartes, Muffins und andere Gebäcke.

    Haltbarkeit

    • Im Kühlschrank ist Curd 3–4 Wochen haltbar.
    Ihre Meinung zum Rezept
    Geben Sie Ihren Senf dazu
    Hinzufügen

    Vielen Dank für Ihren Beitrag. Dieser wird nun geprüft und so schnell wie möglich aufgeschaltet.

    Kommentare (0)
    Bewertungen

    Dieses Rezept gefällt Ihnen? Wir freuen uns über Ihre Bewertung

      (0)

      Das Rezept wurde bereits von 0 Person(en) bewertet.

      En Guete! Jetzt weitersagen
      Teilen Sie das Rezept mit Ihren Freunden

      Mehr Rezepte nach Ihrem Gusto

      Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
      Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und das Rezept speichern.
      Dieses Rezepte gefällt Ihnen?
      Klicken Sie auf das Herz und das Rezept wird in Ihrer Liste gespeichert.
      Bitte versuchen Sie es später nochmals
      Der Server steht im Moment nicht zur Verfügung.