Gefällt Ihnen dieses Rezept?
Jetzt bewerten
    (0)
    Apfelstrudel
    Apfelstrudel

    Apfelstrudel

    Ein Dessertklassiker, der nicht nur auf der Hütte schmeckt: saftiger Apfelstrudel mit Rosinen, Rum und Baumnüssen – mit Vanillesauce oder Glace ein Traum.

    Ergibt  2  Strudel   à   6  

    Mit dem können die Zutaten einzeln zur Einkaufsliste hinzugefügt werden.

    Zutaten

    40   g Rosinen
    3   EL Rum
    80   g Baumnüsse
    1   kg säuerlicher Apfel
    2   EL Zitronensaft
    50   g Zucker
    1   TL Zimt
    120   g Butter
    50   g Paniermehl
    1   EL Vanillezucker
    Teig:
    200   g Mehl
    1   Prise Salz
    1   Ei
    1   dl Wasser, lauwarm
    3   EL Sonnenblumenöl
      Mehl zum Auswallen
    Nährwerte pro Portion
    Kilokalorie
    310 KCAL
    1300 KJ
    Fett
    16 G
    46,5 %
    Eiweiss
    4 G
    5,2 %
    Kohlenhydrate
    34 G
    43,9 %
    Kilokalorie
    Durch die Nahrung nimmt der Mensch Energie auf, die er rund um die Uhr verbrennt. Die Energie wird in Kilokalorien oder Kilojoule angegeben. Eine Kilokalorie entspricht rund 4.19 Kilojoule.
    Fett
    Fett verwöhnt den Gaumen, weil es Träger von Geschmacks- und Aromastoffen ist. Deshalb schmecken fetthaltige Nahrungsmittel intensiv. Der menschliche Körper braucht täglich ein wenig Fett, am besten ungesättigtes aus pflanzlichen Ölen und fettreichem Fisch.
    Eiweiss
    Eiweiss ist der Baustoff des Lebens. Aus ihm bestehen nicht nur Zellen, Blut und Gewebe, sondern auch Enzyme und Hormone. Gute Proteine sind etwa in Fisch, Eier und fettarmen Milchprodukten enthalten.
    Kohlenhydrate
    Kohlenhydrate sind wichtige Energielieferanten und der Treibstoff für Muskeln und Gehirn. Enthalten sind die Zuckermoleküle etwa in Gemüse, Früchten, Pasta, Kartoffeln und Brot.

    Fotos: Aurelia Schmid
    Rezept: Janine Neininger

    Zubereitung

    Für den Teig Mehl und Salz in einer Schüssel mischen. In der Mitte eine Mulde formen. Ei, Wasser und 2 EL Sonnenblumenöl in die Mulde geben.

    Alles ca. 5 Minuten zu einem glatten, geschmeidigem Teig kneten. Teig zu einer Kugel formen. Mit restlichem Öl bestreichen. Mit einem feuchten Küchentuch bedecken und ca. 1 Stunde ruhen lassen.

    Inzwischen Rosinen ca. 30 Minuten im Rum einweichen.

    Baumnüsse grob hacken.

    Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in feine Scheiben schneiden.

    Apfelscheiben, Zitronensaft, Baumnüsse, Zucker, Zimt und Rosinen samt Rum mischen.

    Butter langsam schmelzen. Die Hälfte der Butter beiseitestellen.

    Paniermehl und Vanillezucker zur Butter geben und aufkochen.

    Die Hälfte des Teigs auf einem grossen, gut bemehlten Küchentuch mit dem Wallholz so dünn wie möglich auswallen. Backofen auf 180 °C vorheizen.

    Mit bemehlten Händen unter den Teig fassen. Diesen von innen nach aussen mit den Handrücken dünn ausziehen. Der Teig ist genug dünn wenn man durch ihn hindurch das Muster des Küchentuchs gut sieht.

    2/3 des Teigs mit dem Paniermehl bestreichen. Rundum einen Rand von ca. 3 cm frei lassen.

    Apfelmischung darauf verteilen.

    Teigränder über die Füllung einschlagen.

    Teig von der Längsseite her mithilfe des Küchentuchs sorgfältig einrollen.

    Strudel auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Mit Butter bestreichen. Zweiten Strudel auf die gleiche Weise herstellen. In der Ofenmitte ca. 45 Minuten backen.

    Dabei 2–3 Mal mit der beiseitegestellten Butter bestreichen.

    Strudel in dicke Stücke schneiden. Lauwarm oder kalt servieren.

    Zubereitungszeit

    Zubereitung ca. 40 Min.

    + ruhen lassen ca. 1 Std.

    So funktioniert's

    Zutat wurde der Einkaufsliste hinzugefügt.
    Tipp
    Teig am Vortag zubereiten.
    Dazu passt Vanillesauce oder -glace.
    Nach Belieben mit Puderzucker bestreuen.
    Rosinen in Rumaroma statt in Rum einweichen.
    Strudel mit einem Brotmesser mit wenig Druck sorgfältig aufschneiden. Bei zu viel druck wird der Strudel auseinander gedrückt.
    Schneller: 2 Blätter fertigen Strudelteig verwenden. Diese mit geschmolzener Butter bestreichen und aufeinander legen.
    Dicke Teigränder vor dem Füllen abschneiden.
    Wenn während des Ausziehens des Teiges ein Loch entsteht, an dieser Stelle Teig übereinanderlegen und gut festdrücken.
    Ausgezogenen Teig sofort weiterverarbeiten, sonst wird er brüchig.
    Rosinen weglassen
    Ihre Meinung zum Rezept
    Geben Sie Ihren Senf dazu
    Hinzufügen

    Vielen Dank für Ihren Beitrag. Dieser wird nun geprüft und so schnell wie möglich aufgeschaltet.

    Kommentare (0)
    Bewertungen

    Dieses Rezept gefällt Ihnen? Wir freuen uns über Ihre Bewertung

      (0)

      Das Rezept wurde bereits von 0 Person(en) bewertet.

      En Guete! Jetzt weitersagen
      Teilen Sie das Rezept mit Ihren Freunden

      Verwandte Rezepte

      Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und das Rezept speichern.
      Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
      Dieses Rezepte gefällt Ihnen?
      Klicken Sie auf das Herz und das Rezept wird in Ihrer Liste gespeichert.
      15 Min.
      Einsteiger
      Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und das Rezept speichern.
      Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
      Dieses Rezepte gefällt Ihnen?
      Klicken Sie auf das Herz und das Rezept wird in Ihrer Liste gespeichert.
      20 Min.
      Einsteiger
      Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und das Rezept speichern.
      Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
      Dieses Rezepte gefällt Ihnen?
      Klicken Sie auf das Herz und das Rezept wird in Ihrer Liste gespeichert.
      20 Min.
      Geübt
      Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und das Rezept speichern.
      Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
      Dieses Rezepte gefällt Ihnen?
      Klicken Sie auf das Herz und das Rezept wird in Ihrer Liste gespeichert.
      10 Min.
      Einsteiger

      Mehr Rezepte nach Ihrem Gusto

      Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und das Rezept speichern.
      Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
      Dieses Rezepte gefällt Ihnen?
      Klicken Sie auf das Herz und das Rezept wird in Ihrer Liste gespeichert.
      30 Min.
      Geübt
      Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und das Rezept speichern.
      Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
      Dieses Rezepte gefällt Ihnen?
      Klicken Sie auf das Herz und das Rezept wird in Ihrer Liste gespeichert.
      20 Min.
      Geübt
      Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und das Rezept speichern.
      Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
      Dieses Rezepte gefällt Ihnen?
      Klicken Sie auf das Herz und das Rezept wird in Ihrer Liste gespeichert.
      40 Min.
      Geübt
      Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und das Rezept speichern.
      Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
      Dieses Rezepte gefällt Ihnen?
      Klicken Sie auf das Herz und das Rezept wird in Ihrer Liste gespeichert.
      30 Min.
      Geübt
      Jetzt Club-Mitglied werden und Ihre Meinung abgeben.
      Das gefällt Ihnen? Jetzt Club-Mitglied werden und das Rezept speichern.
      Dieses Rezepte gefällt Ihnen?
      Klicken Sie auf das Herz und das Rezept wird in Ihrer Liste gespeichert.
      Bitte versuchen Sie es später nochmals
      Der Server steht im Moment nicht zur Verfügung.