• 30 Min.
  • Einsteiger

Wachteln an Morchelrahmsauce

Mit Rohschinken umwickelte und gebratene Wachtelbrüstchen an einer Morchelrahmsauce mit Cognac sind ein edles Festessen, das auch Gäste begeistert.

Zubereitung

Backofen auf 60 °C vorheizen. Morcheln in lauwarmem Wasser ca. 30 Minuten einweichen. Schalotte fein hacken. Wachteln mit Salz und Pfeffer würzen. Rohschinken der Länge nach halbieren. Wachteln mit je einer halben Tranche Rohschinken umwickeln und mit Bratfett bestreuen. Wachteln bei grosser Hitze rundum ca. 1 Minute anbraten. Hitze reduzieren. Wachtelbrüstchen ca. 10 bis 12 Minuten fertig braten. Im Ofen warm stellen.

Die Morcheln abspülen, ausdrücken und je nach Grösse halbieren. Schalotten in derselben Bratpfanne kurz andünsten, Morcheln und Bratensauce beigeben. Mit Cognac und Vollrahm ablöschen. Kurz einköcheln lassen. Wachteln mit Morchelrahmsauce servieren. Zitronenthymian darüberzupfen. Dazu passen gebratene Frühlingsgemüse wie grüne Spargeln und Cherrytomaten oder Tagliatelle.

Zubereitungszeit

Zubereitung ca. 30 Min.

+ braten ca. 12 Min.

+ einweichen ca. 30 Min.

Kilokalorie
Durch die Nahrung nimmt der Mensch Energie auf, die er rund um die Uhr verbrennt. Die Energie wird in Kilokalorien oder Kilojoule angegeben. Eine Kilokalorie entspricht rund 4.19 Kilojoule.
Fett
Fett verwöhnt den Gaumen, weil es Träger von Geschmacks- und Aromastoffen ist. Deshalb schmecken fetthaltige Nahrungsmittel intensiv. Der menschliche Körper braucht täglich ein wenig Fett, am besten ungesättigtes aus pflanzlichen Ölen und fettreichem Fisch.
Eiweiss
Eiweiss ist der Baustoff des Lebens. Aus ihm bestehen nicht nur Zellen, Blut und Gewebe, sondern auch Enzyme und Hormone. Gute Proteine sind etwa in Fisch, Eier und fettarmen Milchprodukten enthalten.
Kohlenhydrate
Kohlenhydrate sind wichtige Energielieferanten und der Treibstoff für Muskeln und Gehirn. Enthalten sind die Zuckermoleküle etwa in Gemüse, Früchten, Pasta, Kartoffeln und Brot.