• 30 Min.
  • Einsteiger

Kürbissuppe mit Curry

Kürbissuppe gehört zu den beliebten Herbst- und Wintergenüssen. Curry und Kokosmilch geben ihr eine orientalische Note. Mit oder ohne krossen Speck ein Hit.

Zubereitung

Kürbis in Würfel schneiden. Zwiebel in Stücke schneiden, Knoblauch dazupressen. Zitronenschale fein abreiben. Zitrone auspressen. Speck ohne Zugabe von Fett in einer beschichteten Bratpfanne knusprig braten. Auf Haushaltspapier abtropfen lassen. Öl in einer hohen Pfanne erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch, Kürbisstücke und Curry dazugeben, ca. 3 Minuten dünsten. Zitronensaft und -schale dazugeben. Bouillon dazugiessen. Ca. 20 Minuten zugedeckt köcheln lassen.

Kokosmilch beigeben, nochmals kurz köcheln lassen. Suppe mit einem Stabmixer pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Petersilienblättchen von den Stielen zupfen. Suppe mit Specktranchen und Petersilie servieren.Dazu passt Sauerrahm.

Zubereitungszeit

Zubereitung ca. 30 Min.

Kilokalorie
Durch die Nahrung nimmt der Mensch Energie auf, die er rund um die Uhr verbrennt. Die Energie wird in Kilokalorien oder Kilojoule angegeben. Eine Kilokalorie entspricht rund 4.19 Kilojoule.
Fett
Fett verwöhnt den Gaumen, weil es Träger von Geschmacks- und Aromastoffen ist. Deshalb schmecken fetthaltige Nahrungsmittel intensiv. Der menschliche Körper braucht täglich ein wenig Fett, am besten ungesättigtes aus pflanzlichen Ölen und fettreichem Fisch.
Eiweiss
Eiweiss ist der Baustoff des Lebens. Aus ihm bestehen nicht nur Zellen, Blut und Gewebe, sondern auch Enzyme und Hormone. Gute Proteine sind etwa in Fisch, Eier und fettarmen Milchprodukten enthalten.
Kohlenhydrate
Kohlenhydrate sind wichtige Energielieferanten und der Treibstoff für Muskeln und Gehirn. Enthalten sind die Zuckermoleküle etwa in Gemüse, Früchten, Pasta, Kartoffeln und Brot.