• 35 Min.
  • Einsteiger

Caesar Salad mit Pouletbrust und Speck

Knusprige Speckscheiben und Croûtons, zarte Pouletbrust und knackiger Lattich machen den amerikanischen Klassiker auch hierzulande zu einem beliebten Hit.

Zubereitung

Für das Dressing Knoblauch pressen. Mit Eigelb, Sardellenfilets, Zitronensaft und Worcestershire-Sauce in einem hohen Gefäss mit dem Stabmixer pürieren.

Öl unter ständigem Rühren im Fadenlauf langsam zur Eigelbmasse giessen. Dressing mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Parmesan mit einem Sparschäler in Späne hobeln. Lattich in Streifen schneiden, Brot in kleine Würfel schneiden. Pouletbrust mit Salz und Pfeffer würzen.

Backofen auf 200 °C vorheizen. Speck auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, in der Ofenmitte ca. 6 Minuten knusprig braten. Speck vom Blech nehmen. Brotwürfel auf dem Blech verteilen.

Inzwischen Pouletbrüstchen in einer Bratpfanne rundum ca. 6 Minuten braten. Zu den Brotwürfeln legen. Butter in der Bratpfanne schmelzen und über die Brotwürfel träufeln. Mit Kräutersalz bestreuen. Poulet und Brotwürfel im Ofen ca. 4 Minuten backen, bis das Poulet durch ist und die Brotwürfel knusprig sind.

Lattich mit der Hälfte des Dressings mischen. Auf Tellern verteilen. Pouletbrust in feine Scheiben schneiden. Zusammen mit Speck, Croûtons und Parmesan auf dem Salat anrichten. Mit restlichem Dressing servieren.

Zubereitungszeit

Zubereitung ca. 35 Min.

Kilokalorie
Durch die Nahrung nimmt der Mensch Energie auf, die er rund um die Uhr verbrennt. Die Energie wird in Kilokalorien oder Kilojoule angegeben. Eine Kilokalorie entspricht rund 4.19 Kilojoule.
Fett
Fett verwöhnt den Gaumen, weil es Träger von Geschmacks- und Aromastoffen ist. Deshalb schmecken fetthaltige Nahrungsmittel intensiv. Der menschliche Körper braucht täglich ein wenig Fett, am besten ungesättigtes aus pflanzlichen Ölen und fettreichem Fisch.
Eiweiss
Eiweiss ist der Baustoff des Lebens. Aus ihm bestehen nicht nur Zellen, Blut und Gewebe, sondern auch Enzyme und Hormone. Gute Proteine sind etwa in Fisch, Eier und fettarmen Milchprodukten enthalten.
Kohlenhydrate
Kohlenhydrate sind wichtige Energielieferanten und der Treibstoff für Muskeln und Gehirn. Enthalten sind die Zuckermoleküle etwa in Gemüse, Früchten, Pasta, Kartoffeln und Brot.